Interessenvereinigung Langerweher Einzelhändler, Handwerker und Freiberufler

Aktionen

Viele Unterschriften   –   viele Fragen

Foto: Walter Schäfer
Übergabe der Unterschriftenliste:
von links:
Hilka Zierke, Vorstandsmitglied und Kassiererin I.V. Pro
Heinz Herten, 1. Vorsitzender I.V. Pro
Peter Münstermann, Bürgermeister
Svenja Holz, Mitglied I.V. Pro
Hiltrud Schauerte Saul, Vorstand  I.V. Pro
Fotounterzeile Foto 2:
Foto: Walter Schäfer
In Anwesenden der Amtsleiter und Bürgermeister Peter Münstermann
und einem Vertreter von Radio Rur wurde die Resolution erläutert.

Die Initiative der I.V. Pro Langerwehe, einem Zusammenschluss der Einzelhändler, Handwerker und Selbständige, ist ein voller Erfolg.

Am 22.01.2024 wurde die Resolution zu den steigenden kommunalen Steuern, unterzeichnet von 1.112 Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Langerwehe, dem Bürgermeister Herrn Peter Münstermann, überreicht. Die Unterschriftslisten lagen in vielen Langerweher Geschäften aus. Viele Geschäftsinhaber berichteten von Diskussionen und Fragen um das Thema Steuererhöhungen.  

Die Intention der Resolution zielt auf ein höheres Steueraufkommen für die Gemeinde, durch Neuansiedlung von Gewerbetreibenden hin.

Die Gewerbesteuereinnahmen (2022 273EUR/EW) sind steigerungsfähig. Vergleichbare Kommunen im Kreis Düren liegen weit über 500. 

Im Kreisvergleich bewegt sich Langerwehe mit dem Gewerbesteuerhebesatz (2024 550%) und Grundsteuerhebesatz (2024 940%) im oberen Bereich. Die Erhöhungen betreffen alle Bürger. Durch die stark steigende Grundsteuer sind Mieter über die Nebenkostenabrechnungen genauso betroffen wie Hausbesitzer.

Um mit mehr steuerzahlenden Gewerbebetrieben das Gewerbesteueraufkommen insgesamt zu steigern und damit den Druck auf weitere Steuererhöhungen zu reduzieren, drängen die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Resolution auf eine Intensivierung dieses Themas in der politischen Arbeit und die Anstrengungen zu verstärken, um

  1. die seit Jahren nicht bebauten 20.000 qm Gewerbeflächen auch ihrem Zweck zuzuführen.
  2. dass in der Umsetzung befindliche 9 ha große Gewerbegebiet E11 mit RWE gemeinsam schneller zu entwickeln, um dort erste Gewerbesteuern bereits in 2026 zu generieren.
  3. dass im Flächennutzungsplan dargestellte ca. 40 ha große Gewerbe- und Industriegebiet gemeinsam mit der Gemeinde Inden weiter konsequent anzugehen.

Bei der Überreichung der Unterschriftenliste wurde der I.V. Pro vorgeworfen, sie gehe von falschen Informationen oder Sachständen aus. Dieser Vorwurf ist unberechtigt, da alle Zahlen aus der Homepage der Gemeinde Langerwehe und dem Infosystem der Region Aachen stammen.

Ziel all dieser Bestrebungen soll es sein, durch das erhöhte Steueraufkommen die Erhöhungen der Belastungen für alle Bürger zu mildern, bzw. zu verhindern.

In den letzten Wochen wurde deutlich, dass Teile der angesprochenen Punkte einen Schritt weitergekommen sind.

Dies begrüßen wir ausdrücklich.

Auch um die prekäre finanzielle Situation der Gemeinde zu verbessern, ist ein schnelles Handeln notwendig. Deutlich werden muss für alle, dass die Umsetzungen der in der Resolution angesprochenen Maßnahmen höchste Priorität haben muss, auch im Hinblick des fortschreitenden Strukturwandels und des großen zu erwartenden EW-Wachstums aus den vielen in der Umsetzung befindlichen Baugebiete in nur wenigen Jahren.

LATE NIGHT SHOPPING in Langerwehe

Einige Geschäfte im Zentralort bieten  ein besonderes Einkaufserlebnis. Besuchen Sie die Geschäfte und genießen Sie bei einem Glas Glühwein die Angebote. Ein kleine Geschenkidee von „Handgemacht“, ein Pullover von „Bigaré“ oder eine Blumenidee von „Fiora Floristik“, vielleicht finden Sie genau das, wonach Sie schon immer gesucht haben. 

Freitag, 17.11.23 bis 21:00 Uhr
Samstag, 18.11.23 bis 15:00 Uhr

Genießen Sie  ein ruhiges, besinnliches Einkaufserlebnis.
I.V. PRO Langerwehe

Eines der ältesten Bergwerke in der Region – die schwarzen Berge.

Auf einem Waldweg von Jüngersdorf zur Laufenburg kommt man sehr oft an einem Hügelgelände vorbei, welches nicht jedem auffällt.

Dr. Werner von Lensa und der Geologe Wilfried Steffens haben durch umfangreiche Recherchen herausgefunden, dass hier von 1704 bis Anfang des 20. Jahrhunderts Kohle abgebaut wurde. 

Die dunklen Hügel sind kohlehaltiger Abraum des ehemaligen Steinkohlebergwerks „Gerhardine“, heute ein Bodendenkmal. In Langerwehe wird der Bereich „Schwarze Berge“ genannt.

1834 erwarb der Hüttenbesitzer Eberhard Hoesch die Konzession für den Steinkohleabbau, um vor allem die Eisenhütte in Lendersdorf mit Steinkohle zu versorgen. Bis zu 50 Personen arbeiteten im Bergwerk. 1848 wurde das Ende des Bergwerks eingeläutet. Zu dieser Zeit gab es schon die Eisenbahn, so dass Kohle teilweise aus dem Ruhrgebiet und Belgien importiert wurde. Um 1870 übernahmen Engländer das Bergwerk.  Sie wollten die Grube reaktivieren.  Dies scheiterte wegen schwerer Wassereinbrüche.

Dr. von Lensa kontaktierte die Nachfahren der ehemaligen Besitzer in England und bekam kistenweise Dokumente u.a. „Grubenriss“ der unterirdischen Stollen.

Zuletzt war „Gerhardine“ 1908 in Betrieb. Noch heute ist ein Stollenmundloch im Bereich Rothammer zu sehen, an dem ein ca. 350 Meter langer Stollen beginnt. 1924 wurde dieser Stollen zur Lagerung von Sprengstoff für den Quarzitabbau und später als Luftschutzraum im Zweiten Weltkrieg genutzt.

Sommerfest 2023 „AKTIV UND ATTRAKTIV“

Wir möchten Sie am Samstag, den 12. August, und Sonntag, den 13. August herzlich willkommen heißen zu unserem Sommerfest im Zentrum von Langerwehe.

LANGERWEHE – AKTIV UND ATTRAKTIV

Unser diesjähriges Motto soll deutlich machen, dass wir – trotz einiger Probleme in den letzten Jahren – durch besondere Aktionen unsere Gemeinde lebens- und liebenswert erhalten möchten.

Dank des Engagements unserer Mitglieder und Vereine konnten wir wieder ein buntes Rahmenprogramm zusammenstellen. Dafür sagen wir herzlich Dankeschön!

Am Samstag,12. August 2023 findet ab 14:00 Uhr der Bobby-Car-Gaudi-Cup der IG (Interessengemeinschaft) Langerweher Vereine statt. Anschließend sorgt die EDDY SCHMIDT BAND für Partystimmung auf dem Kirchvorplatz.

Am Sonntag, 13. August 2023 findet von 13:00 bis 18:00 Uhr der verkaufsoffene Sonntag mit Aktionsprogramm statt. Hierbei beteiligen sich nicht nur die Geschäfte auf der Hauptstraße und im Gewerbegebiet, sondern auch ortsansässige Vereine und interessante Aussteller. Auf der Bühne am Töpferbrunnenplatz und am Kirchvorplatz wird ein buntes Programm geboten.

Es lohnt sich sehr, an diesem Wochenende unser Dorf zu besuchen.

  • Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr verkaufsoffen, viele Geschäfte bieten besondere Aktionen und Angebote an
  • Vereinsaktivitäten auf den Bühnen und der Straße
  • Musik für jeden Geschmack
  • Spiel und Spaß für Kinder

Viel Spaß an diesem Wochenende in Langerwehe.

I.V. PRO Langerwehe
und alle Mitwirkenden

Mittwochmarkt in Langerwehe wird attraktiver

Für eine Gemeinde in der Größenordnung Langerwehes ist es eine Herausforderung einen wöchentlichen Markt auszurichten. Insbesondere, da der Dürener Markt sehr attraktiv ist und das Einzelhandelsangebot Konkurrenz auf vielen Ebenen hat. 

Markt ist auch Erlebniseinkauf. Der direkte Kontakt mit den Anbietern, die Info über die Produkte, all dies zeichnet einen Markt aus. Vor vielen Jahrzehnten war Langerwehe Marktstandort. Diese Tradition ging jedoch verloren. 

In kleinen Schritten hat die I.V. Pro Langerwehe (Zusammenschluss der Einzelhändler und Gewerbetreibenden) Marktteilnehmer gesucht und gefunden. Die Gemeinde hat das Vorhaben durch eine kulante Standgeldregelung unterstützt. 

Jeden Mittwoch von 8.00-13.00 Uhr ist in Langerwehe Markt auf dem Töpferbrunnenplatz.

 Die Marktteilnehmer bieten eine gute Warenalternative für den täglichen Verbrauch an:

  • Honig und Imkerware von Sebastian Robens
  • Frische Eier vom eigenen Hof von Gerhard Moonen
  • Hähnchen, Haxe und Pommes von Gaumenschmaus
  • Frischer und gebratener Fisch von Meermaids Fischwelt, Birgit Schophoven
  • Obst und Gemüse von der Edelobstplantage Hillemacher, Eschweiler
  • Seit neustem dabei: Hochwertige Fleischwaren vom Hofladen Schumacher

Wir freuen uns, dass wir nun sehr kurzfristig auch noch einen Metzger gewinnen konnten und hoffen, dass wir das Angebot weiter ausbauen können. Durch die letzten Neuzugänge wird der Mittwoch nun zum kleinen, feinen Markttag, worüber wir uns sehr freuen.

Frühlingsfest der I.V. Pro Langerwehe mit verkaufsoffenem Sonntag

Am Sonntag, 07. Mai von 13:00 bis 18:00 Uhr feiert die I.V. Pro Langerwehe erneut ein buntes Frühlingsfest in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Neben den geöffneten Geschäften Möbel Herten, Gummistiefelprofi, Robert Ley, Schmitz Bauzentrum GmbH, Drucks Sport Outlet und Mode Bigaré wartet vor allem auf die Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Neben den beliebten Hüpfburgen, die kostenlos genutzt werden können, wird es zum Beispiel eine Bastelaktion des Kindergartens, einen Geschicklichkeitsparcours der Verkehrswacht Düren und Kinderschminken geben.

Wir freuen uns über folgende Aussteller:

  • Befeni, Selbständiger Modepartner mit Maßhemden- und Blusen, Ulrike Pott
  • Inde-Imkerei, Sebastian Robens
  • JEMAKO, Anissa Grubert
  • Kindergarten St. Martin, Bastelaktion
  • Olivenholz, Marion Becker
  • SH-Schmuckdesign, Svenja Holz
  • Staubsaugerartikel- und Zubehör Vorwerk, Helmut Storms
  • Tiernothilfe Niederzier e.V.
  • Tus 08 Jüngersdorf, Kinderschminken
  • Thermomix
  • Verkehrswacht Düren
  • Vorwerk Kobold, Norbert Mensger
  • Wellness und Kosmetikstudio Agnetha Call mit „Happy Water“

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Lambertus Bräu und Brand versorgt die Besucher mit Getränken, bei „SchnuckiShots mobile Cocktails“ gibt es erfrischende Cocktails und beim Stand der „Traube“ gibt es leckeres Essen. Zum Nachtisch gibt es süße Crêpes bei der Ausstellerfamilie Bügler.


Ein besonderes Highlight ist wieder die Modenschau von Mode Bigaré und Gummistiefelprofi. Diese findet um 14:30 Uhr im Gewerbegebiet 2 statt. Entdecken Sie hier die neusten Trends für Frühjahr und Sommer.


In der Vogelsiedlung findet von 10:00 bis 15:00 Uhr der 8. Hof- und Garagentrödelmarkt statt.


Die Parkflächen am Aldi und Rewe können kostenlos genutzt werden.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

I.V. PRO Langerwehe begrüßt Eröffnung des POP UP Stores in Langerwehe.

Die Interessen Vereinigung Langerwehe (I.V. Pro Langerwehe e.V.) begrüßt die zwei neuen Kolleginnen Frau Esser und Frau Mucha ganz herzlich im neuen Pop-up Store und heißt Sie herzlich Willkommen in Langerwehe.  Wir freuen uns sehr, dass die beiden mit Ihren Unternehmen zur Gestaltung und Belebung des Ortskerns beitragen und wünschen für die kommenden Monate viel Erfolg und gute Geschäfte. Wir von der I.V. Pro sind immer gerne für Sie da, sollten Sie einmal Hilfe benötigen.

Die beiden Unternehmerinnen verkörpern mit Ihrer Kunst, den Gemälden und liebevoll gestalteten Dekoartikeln genau das, was man sich in einem solchen Pop-up Store wünscht. So kann man hier zukünftig nicht nur Mal- und Zeichenworkshops, Bastelnachmittage und Kalligrafie Kurse besuchen, sondern sich auch mit Informationen zu wirtschaftlichen Themen wie Gründung und Fördermöglichkeiten versorgen.

Die I.V. Pro setzt sich bereits seit vielen Jahren für die Verbesserung des Images unserer Gemeinde ein, bildet ein Netzwerk für Unternehmen aus Langerwehe und bringt sich aktiv in die Gestaltung des Ortsleben ein. Der Ladenleerstand und die Umgestaltung der Ortsmitte ist natürlich auch innerhalb des Vereins immer wieder Thema. Umso mehr freut uns die Entwicklung in der Hauptstraße 96.

Wir möchten die Gelegenheit nochmals nutzen, um uns bei einigen Personen zu bedanken, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre. Unser Mitglieder Xaver Schmitz-Schunken, Horst Deselaers als Ortsvorsteher und unser erster Vorsitzender Heinz Herten haben das Projekt ins Rollen gebracht, die Fördermöglichkeiten eruiert und letztendlich gemeinsam mit den Eigentümern Herrn Breitenwischer und Herrn Bündgen sowie Frau Mielke vom Bauamt dafür gesorgt, dass dieses Projekt realisiert werden kann. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Großes Kompliment auch an Frau Heidner, die federführend für die Umsetzung des Pop-up Stores war und diesen nun auch betreut.

Wir laden Sie alle ganz herzlich ein, das Angebot zu nutzen, an Workshops teilzunehmen, sich zu informieren, den Laden zu besuchen oder sich vielleicht für die zweite Phase des Shops zu bewerben und die Belebung unserer Gemeinde aktiv mitzugestalten. Weitere Informationen finden Sie vor Ort oder unter www.langerwehe.de

Sommerfest 2022 „Wir machen weiter!“

Wir möchten Sie am Samstag, den 06. August, und Sonntag, den 07. August herzlich willkommen heißen zu unserem Sommerfest im Zentrum von Langerwehe.

Langerwehe – wir machen weiter

Unser diesjähriges Motto soll ein Zeichen setzen. Dafür, dass wir
auch nach all den Problemen mit und durch die Pandemie weiter
machen und unsere Gemeinde lebens- und liebenswert erhalten
und weiterentwickeln möchten. Durch das Engagement ortsansässiger
Vereine und Unternehmen ist es uns möglich gewesen, ein
buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie zusammenzustellen.
Hierfür möchten wir uns bei allen Beteiligten von Herzen
bedanken.

Am Samstag 06. August 2022 findet ab 14.00 Uhr der 9.
Bobby-Car Gaudi-Cup der IG (Interessengemeinschaft) Langerweher
Vereine statt. Anschließend sorgt die Coverband COMEBACK
auf dem Kirchenvorplatz für Partystimmung.

Am Sonntag, 07. August 2022 findet von 13:00 bis 18:00 Uhr der
verkaufsoffene Sonntag statt. Hierbei beteiligen sich nicht nur die
Geschäfte auf der Hauptstraße und im Gewerbegebiet, sondern
auch ortsansässige Vereine und interessante Aussteller aus der
Region, sowie Hobbytrödler. Auf der Bühne am Kirchvorplatz wird
ein buntes Programm geboten.
Viel Spaß an diesem Wochenende in Langerwehe.
Wir freuen uns auf Sie!

I.V. PRO Langerwehe
und alle Mitwirkenden

Spenden Frühjahrsfest

Schon viele Jahre sammeln die Mitglieder der I.V. PRO Langerwehe während der Adventzeit Spenden zugunsten der Kinder- und Jugendgruppen in Langerwehe. Auf unserem Frühlingsfest Anfang April, konnte durch einen Überschuss die Spendensumme auf insgesamt 1.000€ erhöht werden.

Somit erhalten die

Kita Wildschweinbande Langerwehe-Schlich und die

Kita Schlossmäuse Langerwehe,

je 500€.

Wir sind sehr froh, dass wir die Arbeit der beiden Kitas durch unsere Spende unterstützen können. Wir wissen, dass gerade die frühkindliche Erziehung und die soziale Erfahrung in den Kitas enorm wichtig für eine gute Entwicklung der Kinder und späteren Erwachsenen ist.

Vorbildlich wird in den beiden Kitas eine hervorragende Erziehung geleistet. Deshalb wünschen wir Ihnen für die Zukunft viel Kraft bei der Umsetzung Ihrer Ideen, wozu unsere Spende ein wenig beitragen sollte.

Beide Kitas haben sich bereit erklärt,  gemeinsam mit den Kindern den Maibaumschmuck für das nächste Jahr zu fertigen. Auf den Fotos zeigen die Kinder die Puschel für die Bäume der Hauptstrasse, die im nächsten Jahr zu sehen sind.

Die I.V. PRO Langerwehe bedankte sich bei der KITA Wildschweinbande, vertreten durch das Ehepaar Hacken und der KITA Schlossmäuse, vertreten durch Claudia Mürkens und Christina Kirchhoff.

Bildunterschrift von links:
Jessica Reinartz, Renate Biergans, Vorstand I.V. Pro Langerwehe
Daniela Hacken, Leiterin Kita, Heinz Herten 1.Vorsitzender
Eva Hacken, Vorsitzende Förderverein
Vordere Reihe: Kinder der Kita
Bildunterschrift von links:
Christina Kirchhoff, Claudia Mürkens,  Kita Leitung
Renate Biergans, Heinz Herten,  I.V. Pro Langerwehe
Vordere Reihe: Kinder der Kita

Hauptstraße in Maistimmung

Fotounterschrift, von links:
Heinz Herten Vorsitzender I.V. Pro,
Maijungen: Tom Artelt, Robin Wagner, Jan Emons, Markus Bachem, Alex Fuchs, Tobias Scholz,
Rüdiger Krafft, Vorstand I.V. Pro, Hilka Zierke, Kassenführerin I.V. Pro, Horst Deselaers, Ortsvorsteher Langerwehe

Maibräuche gibt es auf vielerlei Art. In Langerwehe ist es seit vielen Jahren Tradition, dass die Bäume auf der Hauptstraße geschmückt werden. Die Initiative der I.V. Pro, der Vereinigung Langerweher Gewerbetreibenden, wird in Zusammenarbeit mit der Maigesellschaft Jüngersdorf umgesetzt und lässt unseren Dorfkern jährlich festlich erscheinen. 

Durch das Sponsoring des Maischmucks und das Engagement unserer Mitglieder, die sich um die Herstellung der „Plüme“ gekümmert haben, können jährlich über 20 Bäume geschmückt werden. Die Maijungen engagierten sich an einem Nachmittag in der vergangenen Woche und brachten – mit langen Leitern ausgestattet – den Schmuck an den Bäumen entlang der Hauptstraße an. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken, denn nur durch diesen Zusammenhalt und das Miteinander, kann diese Tradition schon so lange fortgeführt werden. 

Viele Anwohner und Besucher erfreuen sich am freundlichen Bild der geschmückten Hauptstraße. „Ich freue mich jedes Jahr auf die geschmückte Hauptstraße im Frühjahr und bekomme direkt gute Laune, wenn ich an den bunten Bäumen vorbei zur Arbeit fahre“, erzählt Saskia Wilden. Die junge Frau arbeitet in Langerwehe und besucht regelmäßig die Geschäfte in Langerwehe.

Der Maischmuck soll bis zum Schützenfest, nach Möglichkeit bis zum Sommerfest der I.V. Pro am Sonntag, 07. August 2022, hängen bleiben.

Hüpfburgen Festival und verkaufsoffener Sonntag von 13.00-18.00 Uhr im Gewerbegebiet.

Wir sind froh, dass nach der langen Zeit der Inaktivität durch die Pandemie, wieder gefeiert werden kann. 

Wir möchten wieder an die Tradition anknüpfen.

Das Frühlingsfest gestalten wir mit interessanten Attraktionen und Aktionen. 

Die bisherigen Feste waren sehr erfolgreich. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit möchten wir die Besucher mit vielseitigen Angeboten ansprechen. 

Schwerpunkt unserer Feste war schon immer eine Ansprache an Familien. Insbesondere viele Kinder, die nach dem Winter hohen Bewegungsdrang haben, möchten wir ansprechen. Wir glauben, wir haben mit dem Angebot der vielen Hüpfburgen wieder ein Highlight. Damit die Eltern und Begleiter auch in gute Stimmung kommen und bleiben, gibt es verschiedene kulinarische Angebote, Getränke- und Cocktailstände.

Die Musikfreunde Langerwehe unterhalten mit einem musikalischen Programm.  

Unsere Mitglieder sind wieder sehr aktiv. Bisher haben wir die durch das Gewerbegebiet führende Straße gesperrt. Wir werden das in diesem Jahr nicht machen und die Aktivitäten auf den Firmenvorplätzen und Parkzonen einrichten. Die Straße ist für diesem Sonntag als Verkehrszone 30 ausgeschildert. Danke an den Bauhof der Gemeinde für Unterstützung.

Einzelne Firmen machen auch im Zentralort mit. So hat das Modegeschäft Bigaré, Hauptstraße 89 ihre Boutique geöffnet und lädt für 15.00 Uhr zu einer Modenschau bei Gummistiefelprofi Reinartz im Gewerbegebiet ein. 

Bürgermeister Münstermann begrüßte die Aktionen und freut sich, dass wieder etwas Normalität beginnt. Er gab Auskunft über die Entwicklungen im Gewerbebereich. Die Entwicklung im Gewerbegebiet Richtung Autobahn (ca. 8 ha) wird nun zügig angegangen, da mit Straßen NRW nach langer Bearbeitungszeit Einigkeit über verschiedene Details erzielt wurde. BM Münstermann rechnet damit, dass der Satzungsbeschluss im Herbst 2022 erfolgt und mit den ersten Erschließungsmaßnahmen im Frühjahr 2023 zu rechnen ist. Ab Herbst 2023 können dann die ersten Gewerbetreibenden beginnen. Die Attraktivität des Gebietes ist durch die hohe Überzeichnung sehr hoch.

Trödel- und Garagenmarkt im Bereich der „Vogelsiedlung“. Diese liegt in Nachbarschaft zum Gewerbebereich. Die Gesamtaktivitäten werden dadurch auf viele „Füße“ gestellt.

Frau Hacken stellte die Aktion kurz vor.

Verkaufsoffener Sonntag ist am 3.4.2022, 13.00 – 18.00 Uhr.  In erster Linie ist dies im Gewerbegebiet und bei den angrenzenden Händlern.

Aktion „ERHALTET DIE GESCHÄFTE UND DIENSTLEISTUNGEN IN DEN ORTSZENTREN“

Mit der Aktion der I.V. PRO Langerwehe wird auf die augenblicklich schwierige Lage des Handels, der Gastronomie und aller Dienstleister, die geschlossen haben, hingewiesen.

Unsere Aussage OHNE UNS WIRD’S EINSAM

soll beschreiben, dass in vielen Ortszentren durch geschlossene Läden, Gastronomie und Dienstleister viel Ruhe bzw. Einsamkeit entstanden ist.

Der Hinweis WIR BRAUCHEN EUCH

soll aussagen, dass unsere Kunden, Besucher und Gäste die großen Akteure sind.

Ohne unsere Kunden und Besucher, haben alle geschäftlich Aktiven hier im Ort keine Chance.

Absage Frühlingsfest

Liebe Langerweher,

nach intensiven Gesprächen mit den zuständigen Behörden und gründlicher Überlegung haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, dass diesjährige Frühlingsfest und den damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntag abzusagen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Einen Ersatztermin können wir, aufgrund der unsicheren Lage, aktuell nicht mitteilen. Sollte eine Chance bestehen, dann werden wir Sie über unsere Kanäle rechtzeitig informieren.

Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihr Vorstand der I.V. Pro Langerwehe

Sommerfest 2019 „Langerwehe – Unser Dorf lebt!“

Langerwehe – Unser Dorf lebt!

Ein buntes Programm mit einer Mischung aus Unterhaltung, Information und Aktion lädt an zwei Tagen zu einem Besuch in Langerwehe mit der ganzen Familie ein. Bereits zum 24. Mal findet das Sommerfest in Verbindng mit einem verkaufsoffenen Sonntag statt.

Am Samstag um 14:00 Uhr findet das mittlerweile legendäre Bobbycar-Rennen statt. Abends ist auf allen Bühnen im Dorf Musik und beinah für jeden Geschmack etwas dabei. Die Schifreunde Jüngersdorf richten auf dem Kirchvorplatz einen Biergarten ein und im weiteren Verlauf der Hauptstraße können Schnäppchen-Jäger auf dem Trödelmarkt an über 40 Ständen selbstgemachte und gebrauchte Dinge erwerben.

Nach oben scrollen